Hersteller präsentieren Trends Küchenmeile A30 beginnt am Samstag

Meine Nachrichten

Um das Thema Wirtschaft Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Woche lange stellen Küchenhersteller bei der Fachmesse die neuen Trends und Modelle vor. Die orangenen Schilder weisen Besuchern den Weg zu den einzelnen Firmen.Eine Woche lange stellen Küchenhersteller bei der Fachmesse die neuen Trends und Modelle vor. Die orangenen Schilder weisen Besuchern den Weg zu den einzelnen Firmen.

Osnabrück. Bei der Küchenmeile A30 dreht sich alles um die Küche. 29 Hersteller entlang der Autobahn 30 präsentieren ab Samstag, 19. September, auf der Fachmesse die neuesten Trends. Zur gleichen Zeit beginnen auch die Orderfachmesse Area 30 in Löhne und die Möbelmesse MOW in Bad Salzuflen.

„Die Küchenmeile ist die drittgrößte Möbelmesse in Europa, nach Mailand und Köln“, sagt Lucas Heumann, Geschäftsführer der Verbände der Holz- und Möbelindustrie in NRW. Weil die Meile auch die erste Messe im Herbstgeschäft ist, entscheidet sich dort laut Heumann häufig, welche Modelle in der Branche ankommen und welche Trends es gibt.

Davon macht Heumann gleich mehrere aus. „Küche und Wohnen wachsen zusammen“, sagt er. Deshalb würden Küchen immer wohnlicher werden. Außerdem würden immer häufiger intelligente technische Geräte integriert. Sie seien deshalb auch ein Thema auf der Küchenmeile.

29 Hersteller präsentieren sich

Welche Trends es sonst noch gibt, können sich Fachleute auf der Messe ansehen. Entlang der A30 stellen 29 Hersteller – fast alle sind in Nordrhein-Westfalen ansässig – die neuen Modelle vor. Unter anderem öffnen Nolte Küchen, Häcker und Rotpunkt ihre Tore. Der Starttermin ist für alle Beteiligten der 19. September. Die meisten Ausstellungen enden am 25.

22000 Besucher erwartet

Die Koordinatorin der Veranstaltung, Yvonne Davy, rechnet mit rund 22000 Besuchern. So viele kamen auch im vergangenen Jahr. Die meisten Gäste kommen aus Belgien, Luxemburg, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden. Auch aus Asien und Russland werden Besucher erwartet.

„Die Küchenindustrie ist nach wie vor am wachsen und ‚Made in Germany‘ hat eine gute Reputation“, so Davy. In der Region ist die Möbelindustrie laut Heumann die zweitwichtigste Branche.

Zwei weitere Messen

Zeitgleich mit der Küchenmeile beginnt in Löhne mit der Area 30 auch die Orderfachmesse der Küchenbranche. Bis zum 24. September stellen zahlreiche Aussteller neue Produkte, Dienstleistungen und Zubehör vor. In Bad Salzuflen können sich Fachbesucher auf der MOW (20. bis 24. September) über aktuelle umsatzstarke Ware für alle Wohnbereiche informieren. Unter den mehr als 400 Ausstellern aus 37 Ländern sind auch einige aus der Region. Nach Angaben der Veranstalter stellt sich wie bei Küchen auch im Wohnbereich die Frage, wie mobile Medien integriert werden können. Einige Unternehmen, die nicht zum Zusammenschluss der Marketinggemeinschaft A30 Küchenmeile gehören, laden zudem in der kommenden Woche zu Hausausstellungen ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN