Osnabrücker Schuhhändler vor Verkauf Reno versucht neuen Anlauf im Online-Handel

Reno-Schuhe
               sollen ab 2016 unter einem neuen Unternehmenseigner verkauft werden. Foto: pa/obs/Sundance CommunicationReno-Schuhe sollen ab 2016 unter einem neuen Unternehmenseigner verkauft werden. Foto: pa/obs/Sundance Communication

Osnabrück. Die Osnabrücker Muttergesellschaft der Schuhkette Reno macht sich hübsch für Investoren. Die Schuhhandelsgruppe HR Group soll bis zum Jahresende verkauft werden. Sie hat kräftig in ihren zwischenzeitlich eingestellten Internet-Handel investiert. Seit einer Woche versucht Reno wieder, Konkurrenten wie Amazon und Zalando online Paroli zu bieten.

Also doch: Bereits im Juni hatte es erste Berichte über Verkaufsabsichten gegeben. Jetzt ist es offiziell. Die Eigner der HR Group – der ehemalige Metro-Manager Siegfried Kaske, die Familie Hamm und der Geschäftsführende Gesellschafter Matt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN