Konkurrenz für GMH-Tochter Bochumer Verein Deutsche Bahn will Radsätze in China kaufen

Den ICE-Zug (hier in einem Werk in Krefeld) produziert Siemens als Modell „Velaro“ auch in China. Foto: imago/Jürgen HeinDen ICE-Zug (hier in einem Werk in Krefeld) produziert Siemens als Modell „Velaro“ auch in China. Foto: imago/Jürgen Hein

Osnabrück/Frankfurt. Die Pläne der Deutschen Bahn, ihre Technik künftig auch in China zu kaufen, treffen nicht nur prominente heimische Hersteller wie Siemens. Auch für weniger bekannte – dazu gehört der Bochumer Verein Verkehrstechnik aus der Georgsmarienhütte-Gruppe – wird der Wettbewerb schärfer.

Die Deutsche Bahn will den chinesischen Räderproduzenten Tyhi in der Provinz Shanxi bis 2017 so weit qualifizieren, dass er sich an ihren Ausschreibungen beteiligen kann. Wie ein Unternehmenssprecher sagte, will die Bahn für Tyhi-Angebote d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN