Zweiter Auslandsmarkt Kaffee Partner expandiert in die Schweiz

Den Automaten-Verleiher Kaffee Partner aus Osnabrück zieht es in die Schweiz. Am Dienstag gab das Unternehmen seien Markteintritt bekannt. Foto: David EbenerDen Automaten-Verleiher Kaffee Partner aus Osnabrück zieht es in die Schweiz. Am Dienstag gab das Unternehmen seien Markteintritt bekannt. Foto: David Ebener

Osnabrück. Der Schweizer Schümli-Kaffee gehört längst zum Sortiment des Osnabrücker Automaten-Verleihers Kaffee Partner. Jetzt will das Unternehmen seine Kaffeemaschinen auch bei Kunden in der Schweiz aufstellen: Der Markteintritt wurde jetzt verkündet.

In der Schweiz herrsche eine ausgeprägte Kaffeekultur und somit großes Potenzial, sagt Geschäftsführer Michael Kieppe: „Kaffee ist ein vielversprechender Wachstumsmarkt.“ Mit dem Markteintritt wurde jetzt der erste Schritt in das Land gesetzt. Damit setzt Kaffee Partner seinen Expansionskurs im deutschsprachigen Raum fort.

Seit zwei Jahren in Österreich

Schon seit 2013 ist der Osnabrücker Dienstleister rund um Heißgetränke im Nachbarland Österreich vertreten – und hat sich dort innerhalb von zwei Jahren einen soliden Marktanteil erarbeitet. Jeder zehnte Kaffeevollautomat stamme dort von Kaffee Partner, heißt es in einer Mitteilung, Tendenz steigend. In der Schweiz strebt Kaffee Partner langfristig eine ähnliche Entwicklung an.

In Deutschland und Österreich kommt Kaffee Partner aktuell auf gut 70.000 Kunden und 530 Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei 100 Millionen Euro. In den vergangenen Jahren sei jeweils ein Wachstum im oberen einstelligen Prozentbereich erzielt worden.

Weitere Wirtschaftsnachrichten aus der Region Osnabrück-Emsland unter www.noz.de/regionale-wirtschaft


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN