Übernahme durch Dr. Oetker Coppenrath & Wiese: EU-Kommission schaltet sich ein

Die Übernahme der Konditorei Coppenrath & Wiese durch den Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker beschäftigt jetzt die Europäische Union. Foto: David EbenerDie Übernahme der Konditorei Coppenrath & Wiese durch den Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker beschäftigt jetzt die Europäische Union. Foto: David Ebener

Osnabrück. Die Übernahme der Konditorei Coppenrath & Wiese durch den Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker beschäftigt jetzt die Europäische Union: Die vereinbarte Übernahme wird nicht vom Bundeskartellamt geprüft, sondern eine Ebene höher. Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission haben sich eingeschaltet.

Eigentlich sollte es schnell gehen: Anfang März rechnete Konzernchef Richard Oetker mit einer Freigabe der Übernahme durch das Bundeskartellamt innerhalb von vier bis sechs Wochen. Nach Ostern sollte die Sache entschieden sein. Das Amt mit Sitz in Bonn ist die zuständige Instanz, wenn es um die letzte Hürde einer Fusion geht. Doch in diesem Fall sind die Dinge anders gelagert: Der geplante Zusammenschluss des Pudding-Konzerns aus Bielefeld und des Tortenbäckers aus Osnabrück hat Strahlkraft über Deutschland hinaus, die EU-Kommission hat der Angelegenheit eine „gemeinschaftsweite Bedeutung“ attestiert.

Kommission prüft seit Ende März

Die Übernahme von Coppenrath & Wiese durch Dr. Oetker wird nun nach der Europäischen Fusionskontrollverordnung geprüft – das Verfahren läuft derzeit in Brüssel bei der Generaldirektion Wettbewerb unter dem Kürzel M.7598. Dort liegt es seit dem 28. März zur Entscheidung.

Doch eine schnelle Freigabe?

Die Wettbewerbshüter dürften sich jedoch nicht allzu lange damit beschäftigen, die Freigabe der Übernahme dürfte schnell über die Bühne gehen: Laut der amtlichen Bekanntmachung kommt in diesem Fall ein vereinfachtes Verfahren in Betracht. Dieses wird dann durchgeführt, wenn es sich laut Gesetzestext um einen „unproblematischen Zusammenschluss“ handelt. Das soll zum einen für weniger Bürokratie sorgen, hat aber auch gewisse Aussagekraft über die zu erwartende Entscheidung. Nun muss die Kommission innerhalb von 25 Tagen über die Angelegenheit entscheiden, die wahrscheinliche Freigabe der Übernahme wäre also für Ende April zu erwarten.

Alle Hintergründe zur Übernahme von Coppenrath & Wiese durch Dr. Oetker auf unserer Themenseite www.noz.de/coppenrath .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN