China und Venezuela vereinbaren Milliarden-Kooperation

Von dpa

Xi Jinping (l) begrüßt Nicolas Maduro in Peking. Foto: Andy WongXi Jinping (l) begrüßt Nicolas Maduro in Peking. Foto: Andy Wong

Caracas. Das wirtschaftlich angeschlagene Venezuela und China haben Kooperationsvereinbarungen in einem Gesamtvolumen von mehr als 20 Milliarden Dollar (16,8 Mrd. Euro) geschlossen. Das teilte die staatliche venezolanische Nachrichtenagentur Agencia Venezolana de Noticias in Caracas mit.

Die Abmachungen wurden im Rahmen des China-Besuches von Staatschef Nicolás Maduro getroffen, der in Peking auch Präsident Xi Jinping traf. Zu den gemeinsamen Projekten zählen unter anderem der Ausbau des Breitbandnetzes und der Computerprod

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN