Motoreninstandsetzer will expandieren Lingen: Bücker&Essing an Investor verkauft

Der Motoreninstandsetzer Bücker&Essing sowie die BU Turbo Systems sind an die Sercoo Group GmbH verkauft worden. Foto: Ludger JungeblutDer Motoreninstandsetzer Bücker&Essing sowie die BU Turbo Systems sind an die Sercoo Group GmbH verkauft worden. Foto: Ludger Jungeblut

Lingen. Neuer Eigentümer für zwei Lingener Unternehmen: Der Motoreninstandsetzer Bücker&Essing sowie die BU Turbo Systems sind an die Sercoo Group GmbH verkauft worden. Dahinter steht die Investmentgesellschaft Deutsche Private Equity (DPE) mit Sitz in München. Betroffen sind insgesamt 145 Mitarbeiter. Sie sind am Donnerstagvormittag auf Betriebsversammlungen über den Eigentümerwechsel informiert worden.

Einschnitte für den Standort Lingen oder die Mitarbeiter bedeute der Verkauf nicht. Ganz im Gegenteil, betont Bücker&Essing-Geschäftsführer Wolfgang Stillger. „Bei dem Investor handelt es sich um keine Heuschrecke, für den Standort wurde ein Mietvertrag über 15 Jahre abgeschlossen.“ Die bisherigen Geschäftsfelder beider Unternehmen würden aufrechterhalten und teils deutlich ausgeweitet.

So werde Bücker&Essing mit aktuell 110 Mitarbeitern den Fokus verstärkt auf den Ausbau der Vor-Ort-Instandsetzung von Gasmotoren in Blockheizkraftwerken legen. „In diesem Bereich werden wir das Personal aufstocken, wir suchen händeringend nach erfahrenen Monteuren“, sagt Stillger.

Einen weiteren Schwerpunkt bilde die Wartung und Instandsetzung ganzer Antriebssysteme von Zügen, sogenannter Powerpacks, und die Überholung von Binnenschiff-Motoren. Hinzu kommen Arbeiten an Lkw-Motoren und Kältekompressortechnik im industriellen Bereich. Die bisherigen Geschäftsführer, Wolfgang Stillger und Clemens Ortgies, bleiben im Amt.

Expandieren soll auch der kleinere Ableger, BU Turbo Systems. Das Lingener Unternehmen mit 35 Mitarbeitern baue künftig den Handel und die Instandsetzung von Turboladern aus. Geschäftsführer bleibe Mark Timmermeister.

Mittelstands-Investor

Beide Firmen gehörten bislang über die BU Drive GmbH zur BU Bücker Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG mit Sitz in Lingen. Geschäftsführer ist Carsten Bücker. Gründe für den Verkauf waren am Donnerstag zunächst nicht zu erfahren.

Der Investor, Deutsche Private Equity, steht unter anderem hinter mittelständischen Unternehmen wie dem Anhängerkupplungsspezialisten Westfalia-Automotive. Die Gesellschaft investiert nach eigenen Angaben in Firmen mit überdurchschnittlichen Wachstumschancen, die einen Jahresumsatz von zehn bis 200 Millionen Euro verzeichnen. Anfang 2014 brachte es die DPE in ihren Beteiligungen auf eine Mitarbeiterzahl von insgesamt fast 5200.

Weitere Wirtschaftsnachrichten aus der Region Osnabrück-Emsland unter www.noz.de/regionale-wirtschaft


0 Kommentare