zuletzt aktualisiert vor

Tui profitiert von Reiselust

Von

Europas größter Reisekonzern Tui. Foto: Soeren Stache/ArchivEuropas größter Reisekonzern Tui. Foto: Soeren Stache/Archiv

Die politischen Unruhen in Nordafrika und die Dauerkrise in Griechenland haben Europas größtem Reisekonzern die Bilanz nicht verhageln können. Die Tui blieb in der Gewinnzone. Wie es 2012 weitergeht, ist ungewiss, aber Tui erwartet wieder schwarze Zahlen.

Unterm Strich konnte der Konzern seinen Gewinn insgesamt sogar noch leicht steigern - um vier Prozent auf 118,2 Millionen Euro. Tui legte am Mittwoch in Hannover seine Zahlen für das am 30. September abgelaufene Geschäftsjahr 2010/11 vor. «

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN