Gas-Pipeline USA verhängen wegen Nord Stream 2 weitere Sanktionen

Von dpa

Ein rot-weißes Absperrband hängt vor der sogenannten „Molchstation“ in der Gasanlandestation von Nord Stream 2.Ein rot-weißes Absperrband hängt vor der sogenannten „Molchstation“ in der Gasanlandestation von Nord Stream 2.
Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Moskau. Die USA halten den Druck gegen die russisch-deutsche Ostsee-Pipeline aufrecht - wie angedroht. Russland will nun mit Gegenmaßnahmen reagieren - ein anderes Land dagegen begrüßt die Entwicklung.

Die USA wollen wegen der umstrittenen deutsch-russischen Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 weitere Sanktionen verhängen.Betroffen seien das mit der Pipeline befasste und mit Russland in Verbindung stehende Unternehmen Transadria und dessen Schi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN