Noch unter Vorkrisenniveau Deutsche Wirtschaft wächst in den Sommermonaten um 1,8 Prozent

Die Wirtschaft in Deutschland erholt sich langsam wieder von der Corona-Krise. Ein wichtiger Faktor dafür ist die angestiegene Kaufkraft im privaten Sektor.Die Wirtschaft in Deutschland erholt sich langsam wieder von der Corona-Krise. Ein wichtiger Faktor dafür ist die angestiegene Kaufkraft im privaten Sektor.
dpa/Stefan Sauer

Wiesbaden. Die deutsche Wirtschaft hat sich im dritten Quartal weiter erholt: Das Bruttoinlandsprodukt hat im Vergleich zum Frühjahr um 1,8 Prozent zugelegt. Dennoch liegt die Wirtschaftsleistung noch immer unter Vorkrisenniveau.

Deutschlands Verbraucherinnen und Verbraucher haben im Sommer mit ihren Konsumausgaben für ein recht ordentliches Wirtschaftswachstum gesorgt: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal von Juli bis September um 1,8 Prozent zum

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN