In Norden wird Hering knapp Preise für Fischbrötchen schießen in die Höhe

Werden teurer: Fischbrötchen am ImbissstandWerden teurer: Fischbrötchen am Imbissstand
Monika Skolimowska/dpa

Schwerin. Die von der EU beschlossene drastische Fangquotenkürzung für Hering und Dorsch treibt Preise hoch. Die ersten Fischer an der Ostsee machen dicht.

Abschied vom frischen Matjes- oder Bismarckhering im Kutterverkauf: Nach den von der EU drastisch reduzierten Fangquoten werden Fischbrötchen mit frischem Hering aus der Ostsee künftig zur Mangelware. Mit der Entscheidung geht den Kutter-

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN