Ex-Bundesfinanzhof-Präsident im Interview Herr Mellinghoff, warum sind Steuergesetze so kompliziert und fehleranfällig?

Rudolf Mellinghoff war Präsident des Bundesfinanzhofs (BFH) sowie Richter am Bundesverfassungsgericht. Vor Kurzem hielt er an der Hochschule Osnabrück den Festvortrag vor dem neu gegründeten „Verein der Freunde des Steuerrechts in Osnabrück e.V.“Rudolf Mellinghoff war Präsident des Bundesfinanzhofs (BFH) sowie Richter am Bundesverfassungsgericht. Vor Kurzem hielt er an der Hochschule Osnabrück den Festvortrag vor dem neu gegründeten „Verein der Freunde des Steuerrechts in Osnabrück e.V.“
Jörg Carstensen / dpa

Osnabrück. Im Steuerrecht werde „immer nur herumgeflickt“, sagt Rudolf Mellinghoff, Ex-Präsident des Bundesfinanzhofs. Woran das liegt und warum von einer Vermögenssteuer vorerst keine Einnahmen zu erwarten wären, erklärt er im Gespräch.

Herr Mellinghoff, die Steuerpläne der Parteien sehen unterschiedlich aus: Union und FDP wollen vor allem Unternehmen steuerlich entlasten und eine Vermögenssteuer lehnen sie ab. SPD, Linke und Grüne wollen Steuersätze für Spitzenverdie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN