Rohstoffpreise und Verpackung Warum Futter für Haustiere teurer werden könnte

Von Christoph Lützenkirchen

Im vergangenen Jahr ist in vielen Haushalten ein Haustier eingezogen. Am häufigsten sind es Katzen.Im vergangenen Jahr ist in vielen Haushalten ein Haustier eingezogen. Am häufigsten sind es Katzen.
Nina Kallmeier

Osnabrück. In fast der Hälfte der deutschen Haushalte lebt ein Haustier. Die Geschäfte der Hersteller von Heimtierfutter in der Region müssten vor diesem Hintergrund blendend laufen. Doch Rohstoffpreise sind eine Herausforderung.

Corona bringt Leben in deutsche Haushalte. Die Deutschen halten immer mehr Tiere in ihren Häusern und Wohnungen. Egal ob Hund, Katze, Kanarienvogel oder Zierfisch, sie alle wollen artgerecht und gesund ernährt werden. Das sollte für Herstel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN