Arbeitsmarkt Merkel macht Druck für Digitalisierung der Ausbildung

Von dpa

Ein Auszubildender setzt eine Schweißnaht an ein Metallteil, während ein Berufsschullehrer zuschaut. Laut Bildungsministerin Karliczek sollen „in nächster Zeit vor allem die Lehrkräfte in den Berufsschulen“ weitergebildet und „auch die Ausstattung der Berufsschulen“ verbessert werden.Ein Auszubildender setzt eine Schweißnaht an ein Metallteil, während ein Berufsschullehrer zuschaut. Laut Bildungsministerin Karliczek sollen „in nächster Zeit vor allem die Lehrkräfte in den Berufsschulen“ weitergebildet und „auch die Ausstattung der Berufsschulen“ verbessert werden.
picture alliance / dpa

Berlin. In der Pandemie zeigte sich, dass sich viele Schulen mit digitalem Unterricht schwer tun. Wie ist das aber in der Ausbildung? Die Kanzlerin setzt auf eine bundesweite Plattform.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) drückt beim Ziel digitaler Lerninhalte in der Ausbildung aufs Tempo. „Die Zeit drängt, sonst entschwindet das alles in den quasi akademischen Bereich“, sagte Merkel am Freitag bei einer Online-Diskussion

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN