Ein Bild von Dirk Fisser
28.05.2021, 15:53 Uhr KOMMENTAR ZUR SCHLÜSSEL-AKTION

Greenpeace und VW: Selbstgerechtigkeit stoppt den Klimawandel nicht

Ein Kommentar von Dirk Fisser


Greenpeace-Aktion in den Bergen: Hier hin hatten die Aktivisten die Schlüssel gebracht, die auf dem VW-Gelände in Emden entwendet worden waren.Greenpeace-Aktion in den Bergen: Hier hin hatten die Aktivisten die Schlüssel gebracht, die auf dem VW-Gelände in Emden entwendet worden waren.
Sven Hoppe/dpa

Osnabrück. Greenpeace-Aktivisten haben Hunderte VW-Schlüssel vom Werkgelände in Emden entwendet und auf die Zugspitze gebracht. Ein Kommentar zu Selbstgerechtigkeit und Klimawandel.

Der Diebstahl Hunderter Volkswagen-Schlüssel und die anschließende Präsentation auf der Zugspitze ist Ausdruck einer Selbstgerechtigkeit, die zunehmend die Klima-Debatte in Deutschland prägt. Im Namen des Klimas und künftiger Generationen w

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN