Autobauer BMW verdient im ersten Quartal mehr als gedacht

Von dpa

Die guten Geschäfte in China sorgen auch bei BMW dafür, dass der Konzern vergleichsweise gut durch die Corona-Krise kommt.Die guten Geschäfte in China sorgen auch bei BMW dafür, dass der Konzern vergleichsweise gut durch die Corona-Krise kommt.
Peter Kneffel/dpa

München. Der Autobauer BMW lässt die Corona-Krise überraschend schnell hinter sich und kann dabei auf das wichtige Geschäft in China setzen. Aber auch andere Faktoren sorgten für eine hohe Nachfrage.

Ein Rekordabsatz im ersten Quartal hat dem Autobauer BMW im Tagesgeschäft einen überraschend hohen Gewinn beschert. Nach vorläufigen Zahlen stand vor Steuern ein Betrag von 3,76 Milliarden Euro. Das ist fast fünfmal so viel wie zum Beginn d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN