Gesundheit am Arbeitsplatz Italiens Unternehmen sollen beim Impfen helfen

Von dpa

Die italienische Regierung hat sich für ihre Impfkampagne neue Verbündete gesucht: Künftig soll auch in Betrieben geimpft werden.Die italienische Regierung hat sich für ihre Impfkampagne neue Verbündete gesucht: Künftig soll auch in Betrieben geimpft werden.
Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Rom. Italienerinnen und Italiener können sich den womöglich lebensrettenden Piekser künftig auch am Arbeitsplatz abholen. Möglich macht das eine Vereinbarung von Politik und Wirtschaft.

Italiens Regierung will für ihre Corona-Impfkampagne verstärkt die Unternehmen ins Boot holen. Sie unterschrieb ein Protokoll mit Vertretern von Unternehmen und Gewerkschaften, das den Weg fürs Impfen im Betrieb ebnen soll. Gesundheitsminis

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN