Geschäftsjahr 2020 Bayer mit Milliardenverlust

Von dpa

Werner Baumann, Vorstandsvorsitzender des deutschen Pharmaunternehmens Bayer AG.Werner Baumann, Vorstandsvorsitzender des deutschen Pharmaunternehmens Bayer AG.
Sascha Steinbach/EPA POOL/dpa

Leverkusen. 2018 schloss Bayer die Übernahme des US-Rivalen Monsanto ab - die Fusion sollte ein Meilenstein sein für den Konzern. Doch Klagen aus den USA drückten das Geschäftsergebnis nun tief in die roten Zahlen.

Die Folgen der Übernahme des einstigen US-Rivalen Monsanto haben dem Agrarchemie-Konzern Bayer den höchsten Verlust seiner Unternehmensgeschichte eingebrockt.Im vergangenen Jahr betrug das Konzernergebnis minus 10,5 Milliarden Euro, wie die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN