zuletzt aktualisiert vor

Wechsel an der Spitze Nach Wirecard-Skandal: Bafin-Chef Hufeld muss gehen

Von dpa

Bafin-Chef Felix Hufeld muss nach dem Wirecard-Skandal seinen Posten räumen.Bafin-Chef Felix Hufeld muss nach dem Wirecard-Skandal seinen Posten räumen.
Kay Nietfeld/dpa

Berlin. Der Druck wurde zu groß: Nach dem Wirecard-Skandal kommt es nun zu einem Neuanfang an der Spitze der Finanzaufsicht. Die Opposition im Bundestag sieht den Schritt als überfällig an. Ein Nachfolger wurde noch nicht genannt.

Der Bilanzskandal um den früheren Dax-Konzern Wirecard kostet den Chef der Finanzaufsicht Bafin, Felix Hufeld, nach wechsendem Druck den Job. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) teilte am Freitag mit: "Die geplante organisatorische Reform der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN