Ein Bild von Nina Kallmeier
29.01.2021, 17:00 Uhr KOMMENTAR

Bei Friseuren ist Geduld gefragt - auch wenn es nicht leicht ist

Ein Kommentar von Nina Kallmeier


Ansätze färben geht im Lockdown nicht. Wenn sie wieder öffnen dürfen, werden Friseure viel zu tun haben.Ansätze färben geht im Lockdown nicht. Wenn sie wieder öffnen dürfen, werden Friseure viel zu tun haben.
Sebatian Gollnow/dpa

Osnabrück. Haare schneiden im Keller, Friseurbesuch zuhause - Nachrichten über Schwarzarbeit bei Friseuren hat es viele gegeben. Das tut der Branche nicht gut. Ein Kommentar.

Die Diskussion um Schwarzarbeit von Friseuren in der Corona-Pandemie ist Gift für die ganze Branche. Auch ohne Zwangsschließungen wurde ihr in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, anfällig für Schwarzarbeit zu sein. Die Pandemie bring

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN