Biontech und Pfizer 100 Millionen weitere Impfdosen für die USA – erste Lkw nun auch in EU-Länder unterwegs

Ein Lastwagen vor der Pfizer-Produktionsstätte in Puurs.Ein Lastwagen vor der Pfizer-Produktionsstätte in Puurs.
David Pintens/dpa

Brüssel. Das Mainzer Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer liefern zusätzliche 100 Millionen Dosen ihres Corona-Impfstoffes an die USA. Drei Tiefkühllaster verließen am Mittwochmorgen das Pfizer-Werk im belgischen Puurs zudem in Richtung EU-Länder.

Die Präparate für die USA werden in dortigen Anlagen produziert, wie beide Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Damit erhöhe sich die Gesamtzahl der Impfdosen für die USA auf 200 Millionen. Mindestens 70 Millionen der zusätzlichen Impfstoffd

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN