"Trianel Borkum II" ging verspätet ans Netz Stadtwerken droht mit Windpark Millionenverlust auf hoher See

Den Betreibern des Windparks "Trianel Borkum II" droht ein Millionenverlust.Den Betreibern des Windparks "Trianel Borkum II" droht ein Millionenverlust.
Trianel

Osnabrück. Einer ganzen Reihe von Stadtwerken und dem Oldenburger Energieversorger EWE droht ein erheblicher Millionenverlust. Der Grund: Sie bekommen für den Strom eines gemeinsam gebauten Offshore-Windparks in der Nordsee deutlich weniger Einspeisevergütung als geplant.

Es geht um den Windpark „Trianel Borkum II“. Seit diesem Sommer drehen sich alle 32 Rotoren weit draußen in der Nordsee und produzieren Strom für gut 200.000 Haushalte. Eigentlich sollte der komplette Park bereits 2019 in Betrieb gehen.&nbs

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN