Prozess in Stuttgart A-Klasse in die Luft gesprengt: Daimler-Erpresser legt Geständnis ab

Von dpa

Prozess um Daimler-Erpressung: Ein Mann drohte mit Anschlägen und forderte Geld.Prozess um Daimler-Erpressung: Ein Mann drohte mit Anschlägen und forderte Geld.
dpa/Marijan Murat

Stuttgart/Berlin. Ein 31-Jähriger wollte Geld vom Daimler-Konzern erpressen – und drohte mit Anschlägen. In Berlin sprengte der Mann eine A-Klasse in die Luft.

Im Prozess um die Erpressung des Daimler-Konzerns hat der 31 Jahre alte Angeklagte am Dienstag ein Geständnis abgelegt. Über seinen Rechtsanwalt räumte er vor dem Stuttgarter Landgericht ein, zwischen Dezember 2019 und dem vergangenen April

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN