Tourismus Tui streicht Flüge von Großbritannien nach Spanien

Von dpa

Flugzeuge der Fluggesellschaft TUIfly stehen auf dem Flughafen Hannover.Flugzeuge der Fluggesellschaft TUIfly stehen auf dem Flughafen Hannover.
Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Hannover. Der Reiseveranstalter Tui streicht wegen der Quarantänepflicht von Montag an seine Flüge von Großbritannien aufs spanische Festland.

Die Kanarischen Inseln und die Balearen würden aber weiter angeflogen, sagte ein Tui-Sprecher am Sonntag der dpa in Hannover. Die Flüge von Großbritannien aufs spanische Festland würden voraussichtlich bis zum 9. August gestrichen. Es handele sich um sieben bis acht Flüge pro Woche. „Rückflüge von Spanien nach Großbritannien finden ganz normal statt“, sagte der Sprecher. Für deutsche Reisende gebe es keine Auswirkungen.

Großbritannien hatte eine zweiwöchige Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Spanien beschlossen. Dem Tui-Sprecher zufolge setzen sich Reiseveranstalter in Gesprächen mit der britischen Regierung für regionale Reisekorridore ein. „Auf den Inseln ist eine ganz andere Lage als in Nordspanien“, betonte der Sprecher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN