Firmenchef Joe Kaeser Siemens: Werden bezahlen - und erwarten, bezahlt zu werden

Von dpa

Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Foto: Peter Kneffel/dpaJoe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Foto: Peter Kneffel/dpa
Peter Kneffel/dpa

München. Um ihre Kosten bei fehlenden Einnahmen zu drücken, setzen große Unternehmen Mietzahlungen für ihre Filialen aus. Siemens hält dagegen und will seine Rechnungen nach wie vor begleichen oder wenn es Problem gibt, zumindest darüber reden.

Während einige große Unternehmen Mietzahlungen eingestellt haben, bekräftigt Siemens-Chef Joe Kaeser die Zahlungsbereitschaft seines Konzerns in der Corona-Krise. „Wir werden unsere Lieferanten bezahlen und erwarten von unseren Kunden auch,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN