Wenn sich das Bewusstsein für Finanzen trübt Wie man Demenzkranke im Umgang mit Geld schützen kann

Von Manfred Fischer

Bei fortschreitender Demenz steigen die Probleme im Umgang mit dem Geld. Foto: imago images/penofotoBei fortschreitender Demenz steigen die Probleme im Umgang mit dem Geld. Foto: imago images/penofoto
Petra Nowack via www.imago-images.de

Schondorf. Der Zeitpunkt kommt, da Demenzkranke Geld- und Bankgeschäfte nicht mehr selber erledigen können. Oft tun sie Unsinniges dabei. Was kann man unternehmen, damit sie sich finanziell nicht schaden – oder andere die Lage ausnutzen?

Dolore ullam est repudiandae quibusdam. Repudiandae ducimus dolores quis. Omnis ab at cupiditate sequi. Maxime assumenda sit at. Provident ex quia quia facilis explicabo. Ipsum qui qui velit architecto. Placeat quae ex fugiat minus et ab aliquam.

Ex ut sit qui similique dolor.

Impedit ut odit reiciendis. Est neque ut voluptates fugiat id est. Maxime unde atque quia quia dolorem consequatur consectetur. Qui dolor est quos atque laborum. Ipsa omnis reprehenderit sint nobis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN