Langes Genehmigungsverfahren Wirtschaftsminister: Tesla-Fabrik noch nicht ganz sicher

Von dpa

„Keine Industrie im Trinkwasserschutzgebiet“ und „Keine Großfabrik im Wald“: Gegner der Ansiedlung des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide. Foto: Julian Stähle/dpa„Keine Industrie im Trinkwasserschutzgebiet“ und „Keine Großfabrik im Wald“: Gegner der Ansiedlung des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide. Foto: Julian Stähle/dpa
Julian Stähle/dpa

Potsdam. Tesla hat für die vorgesehene Fabrik in Brandenburg sehr ehrgeizige Pläne. Wirtschaftsminister Steinbach zeigt sich zurückhaltend und weist auf so einige Herausforderungen hin, die noch bestehen.

Die geplante Ansiedlung des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide bei Berlin ist nach Ansicht von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) noch nicht komplett in trockenen Tüchern.„Man sollte nie nie sagen“, sagte Steinbach i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN