Bundesnetzagentur: 17.200 Mal Kritik Beschwerden über die Post schnellen in die Höhe

Von dpa

Immer öfter gibt es Beschwerden über die Zustellung von Briefen und Paketen. Foto: Oliver Berg/dpaImmer öfter gibt es Beschwerden über die Zustellung von Briefen und Paketen. Foto: Oliver Berg/dpa
Oliver Berg

Bonn. Immer mehr Bürger machen ihrem Ärger über die Deutsche Post Luft. Die Zahl der Beschwerden sei 2019 um mehr als ein Drittel auf rund 17 200 gestiegen, teilte die Bundesnetzagentur am Montag mit.

Es geht vor allem um verspätete oder falsch zugestellte Briefe. Für Ärger sorgte auch, wenn der Paketbote nach Darstellung der Empfänger gar nicht geklingelt, sondern nur den Abholschein eingeworfen hat. Die kritischen Wortmeldungen bei der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN