zuletzt aktualisiert vor

Gewinn eingefahren

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Wirtschaft Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

dpa Göteborg. Der Nutzfahrzeugkonzern Volvo ist nach dem Krisenjahr 2009 wieder in der Gewinnzone gelandet. Wie das Unternehmen gestern in Göteborg mitteilte, brachte das zweite Quartal einen Nettogewinn von 3,2 Milliarden Kronen (339 Mio. Euro) gegenüber 5,5 Milliarden Kronen Verlust im Vorjahresquartal.

Volvos Umsatz stieg um 31 Prozent auf 68,8 Milliarden Kronen. Insgesamt setzte das Unternehmen 42 614 Einheiten ab. Vor einem Jahr waren die Verkäufe auf 29 651 eingebrochen. Konzernchef Leif Johansson hob neben der „stufenweise Erholung auf den meisten Märkten“ die Verbesserung der Gewinnmargen positiv hervor.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN