Handel im Fokus Wie nachhaltig ist die Rabattschlacht?

Im Schaufenster eines Geschäfts in der Innenstadt wird für den Rabatt-Tag Black Friday geworben. Ist das Shopping-Event im Zuge der Diskussion um nachhaltigen Konsum noch zeitgemäß. Foto: Bodo Marks/dpaIm Schaufenster eines Geschäfts in der Innenstadt wird für den Rabatt-Tag Black Friday geworben. Ist das Shopping-Event im Zuge der Diskussion um nachhaltigen Konsum noch zeitgemäß. Foto: Bodo Marks/dpa
picture alliance/dpa

Osnabrück. Die ganze Woche über wird schon ordentlich die Werbetrommel für den sogenannten „Black Friday“ gerührt – online wie im stationären Handel. Doch wie stark zieht der Rotstift heute noch, wo gesellschaftlich das Thema Nachhaltigkeit immer weiter in den Vordergrund rückt? Der Handel rechnet mit steigenden Umsätzen – passt das mit der Konsumkritik zusammen?

„Geiz ist geil“ – Dieser berühmte Werbeslogan der Elektronikhandelskette Saturn hat seit 2002 das Shoppingverhalten vieler Kunden gut zusammengefasst. Rabatte ziehen magisch an und verführen gerne zum Kauf – nicht nur zum inoffiziellen Somm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN