Fruchtgummi-Riese Herber Umsatzeinbruch bei Haribo: Was sich jetzt ändert

Von dpa

Haribo hat mit großen Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Foto: dpa/Caroline SeidelHaribo hat mit großen Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Foto: dpa/Caroline Seidel
picture alliance / Caroline Seidel/dpa

Düsseldorf. Vor allem mit zuckerreduzierten Fruchtgummis hat Hersteller Haribo versucht, seine Kunden zu begeistern. Doch die Idee ging nach hinten los – jetzt soll wieder auf alte Klassiker gesetzt werden.

Nach einem herben Umsatzeinbruch im vergangenen Jahr will der Fruchtgummihersteller Haribo sich im Kampf um die Kunden wieder stärker auf seine Klassiker wie Goldbären oder Color-Rado stützen. "Wir haben unsere Top-Produkte wie den Goldbäre

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN