zuletzt aktualisiert vor

Schweinepest in China Preise für Wurst und Schnitzel schnellen in die Höhe

Von dpa

Rippen und Bauchfleisch vom Schwein werden in einem Zerlegebetrieb auf dem Gelände des Fleischgroßmarkts (FGH) verarbeitet. Foto: Christian Charisius/dpaRippen und Bauchfleisch vom Schwein werden in einem Zerlegebetrieb auf dem Gelände des Fleischgroßmarkts (FGH) verarbeitet. Foto: Christian Charisius/dpa

Bonn/Peking. Die Schweinepest hat in China gigantische Schäden angerichtet. Der Weltmarkt kann die Versorgungslücke nicht füllen. Jetzt steigen auch die Preise beim deutschen Metzger. Wielange wird die Krise andauern?

Schnitzel, Wurst und Braten vom Schwein - alles teurer. Die Schweinepest in China lässt in Deutschland die Preise in die Höhe schnellen. Seit einem Jahr grassiert schon die Afrikanische Schweinepest im Reich der Mitte, dem weltweit größten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN