zuletzt aktualisiert vor

Streit um lockere Geldpolitik Draghi-Kritikerin Sabine Lautenschläger verlässt EZB-Spitze

Von dpa

Sabine Lautenschläger räumz ihren Posten im EZB-Direktorium vorzeitig. Foto: Marc TirlSabine Lautenschläger räumz ihren Posten im EZB-Direktorium vorzeitig. Foto: Marc Tirl

Frankfurt/Main. Die Entscheidung war umstritten wie selten: Mitte September hat die EZB ihre seit Jahren ultralockere Geldpolitik noch einmal verschärft. Nun zieht eine Kritikerin des Draghi-Kurses die Konsequenzen.

Im Streit um den Kurs der Europäischen Zentralbank (EZB) sieht sich erneut ein deutsches Mitglied des Führungsgremiums der Notenbank zum Rücktritt gezwungen. Die ehemalige Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank, Sabine Lautenschläger, gib

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN