Fahrzeuge im Überblick Elektroautos: Diese Modelle gibt es in Deutschland zu kaufen

Der Porsche Taycan wird auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vorgestellt. Foto: imago imagesDer Porsche Taycan wird auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vorgestellt. Foto: imago images

Osnabrück. Die internationalen Automobilhersteller haben inzwischen diverse Elektroautos auf den Markt gebracht – vom kleinen Stadtflitzer bis zum SUV. Welche E-Modelle in Deutschland derzeit erhältlich sind, welche demnächst auf den Markt drängen, wie viel sie kosten und wie hoch die Reichweite ist, zeigen wir hier in einem Überblick.

2018 wurden in Deutschland insgesamt 3,4 Millionen Fahrzeuge zugelassen, darunter 36.000 reine Elektroautos. In diesem Jahr ist die Marke bereits im Juli geknackt worden – rund 42.000 E-Autos sind seit bis Ende August dazugekommen, wie aus Aufzeichnungen des Kraftfahrt-Bundesamtes hervorgeht.   

E-Autos rücken vermehrt in den Fokus des Verbrauchers, zumal der konventionelle Verbrennungsmotor allmählich vom Markt verschwinden wird. Die großen deutschen Automobilhersteller setzen allesamt auf elektrifizierte Fahrzeuge, um die von der Europäischen Union vorgegeben Flotten-Grenzwerte von 95 Gramm CO2 pro Kilometer nicht zu reißen – ein Verstoß zieht empfindliche Strafen mit sich. 

Die E-Mobilität wird somit einen weiteren Sprung nach vorne machen. Der ADAC rechnet mit einem "Schlüsseljahr 2020". Bedeutet für den Verbraucher: die Auswahl wird größer. Eine Übersicht. 

Diese Elektroautos sind in Deutschland bereits erhältlich: 

Audi:

  • Audi e-tron (Grundpreis: 80.900 Euro, Reichweite: 411 Kilometer)

Der Audi e-tron. Foto: dpa

BMW:

  • BMW i3 (Grundpreis: 38.000 Euro, Reichweite: 285-310km)

Der BMW i3 ist derzeit das zweitbeliebteste Elektroauto in Deutschland. Foto: BMW

Citroen:

  • Citroen C-Zero (Grundpreis: 21.800 Euro, Reichweite: bis 100 Kilometer
  • Citroen E-Mehari (Grundpreis: 25.270, Reichweite: bis 195 Kilometer)

Der Citroen C-Zero. Foto: dpa/Florian Kleinschmidt

e.Go: 

  • e.Go life First Edition (Grundpreis: ab 20.919 Euro, Reichweite: 106 Kilometer)

Foto: dpa/Marius Becker

Hyundai:

  • Hyundai Kona Elektro 39,2 kw/64 kw (Grundpreis 34.400 Euro/tbd, Reichweite: 289/449 Kilometer)
  • Hyundai Ioniq (Grundpreis: 34.900 Euro, Reichweite: 311 Kilometer)

Der Hyundai Ioniq. Foto: Hyundai

Jaguar:

  • Jaguar I-Pace (x590) (Grundpreis: 79.450 Euro, Reichweite: 470 Kilometer)

Der Jaguar I-Pace wurde auf dem Genfer Auto-Salon zum Car of the Year 2019 gekürt. Foto: dpa/Uli Deck

Kia: 

  • Kia e-Niro (Grundpreis: 34.290 Euro, Reichweite: 455 Kilometer)
  • Kia e-Soul (Grundpreis: 33.900 Euro, Reichweite: 452 Kilometer)

Der Kia E-Niro. Foto: Kia

Mercedes: 

  • Mercedes EQC (Grundpreis: 71.281 Euro, Reichweite: 445-471 Kilometer)

Der Mercedes-Benz EQC 400 Elektro-SUV. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Nissan:

  • Nissan e-NV200 Evalia (Grundpreis 41.035 Euro, Reichweite: 275 Kilometer)
  • Nissan Leaf 40 kW/62kw (Grundpreis: 36.800 Euro/44.700 Euro, Reichweite: bis zu 385 Kilometer)

Der Nissan Leaf. Foto: de Winter

Opel: 

  • Opel Ampera (Grundpreis: 42.900 Euro, Reichweite: bis zu 419 Kilometer)

Der Opel Ampera. Foto: dpa

Peugeot:

  • Peugeot iOn (Grundpreis: 21.800 Euro, Reichweite: bis 100 Kilometer)

Der Peugeot iOn. Foto: Peugeot

Polestar :

  • Polestar 2/ Polestar 2 Launch (Grundpreis: ab 39.900 Euro/59.900 Euro, Reichweite: 500 Kilometer)

Der Polestar 2. Foto: dpa

Renault:  

  • Renault Kangoo Z.E./Z.E. Maxi (Grundpreis: 24.775,80 Euro, 26.203,80 Euro plus monatliche Batteriemiete ab 58 Euro), Reichweite: bis zu 270 Kilometer)
  • Renault Twizy (Grundpreis: 7.650 Euro plus monatliche Batteriemiete ab 50 Euro, Reichweite: 50 Kilometer (Überland), 80 Kilometer (innerstädtisch) )
  • Renault Zoe 22/40 (Grundpreis 21.900/26.100 plus monatliche Batteriemiete ab 59 Euro, Reichweite: bis zu 168 Kilometer/bis zu 316 Kilometer)
  • Renault Master Z.E. (Grundpreis 71.281 Euro bei Batteriekauf, Reichweite: 193 Kilometer) 

Der Renault ZOE war das meistgekauftes Elektroauto 2018. Foto: Renault Deutschland

Tesla:

  • Tesla Model 3 (Grundpreis: 56.800 Euro, Reichweite: 560 Kilometer)
  • Tesla Model S 75D/100D (Grundpreis 71.999 Euro/111.400 Euro, Reichweite: 417/632 Kilometer)
  • Tesla Model X 75D/100D (Grundpreis: 96.280/115.980 Euro, Reichweite: 490/565 Kilometer)

Das Elektroauto Model 3. Foto: dpa/Christophe Gateau

Volkswagen: 

  • VW Golf VII e-Golf (Grundpreis: 35.900 Euro, Reichweite: 231 Kilometer)
  • VW up!/e-Up! (derzeit ausverkauft, Grundpreis: 22.975 Euro, Reichweite: 160 Kilometer)

Der VW Golf VII e-Golf. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Auf diese Elektroautos darf sich der Verbraucher freuen:

Audi:

  • Audi e-Tron Sportback (Grundpreis geschätzt 70.000 Euro, Reichweite geschätzt 500 Kilometer)

Der Audi e-tron Sportback. Foto: Audi

BMW:

  • BMW iX3 (Grundpreis geschätzt ab 70.000 Euro, geschätzte Reichweite: 450 Kilometer)

Der BMW iX3. Foto: BMW

DS Automobiles

  • DS 3 Crossback Tense (Grundpreis: 38.390 Euro, Reichweite: mehr als 300 km)

Der DS 3 Crossback. Foto: DS Automobiles

e.Go:

  • e.Go Life 20/40/60 (Grundpreis: 15.900 Euro/17.400 Euro/19.900 Euro, Reichweite: 100/113/145 Kilometer)

Honda:

  • Honda-e (Grundpreis: geschätzt zwischen 35.000 und 40.000 Euro (bestätigt: über 30.000 Euro), Reichweite: 200 Kilometer)

Der Honda-E wird auf der IAA in Frankfurt präsentiert. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Mercedes:

  • Mercedes EQV (Einführung 2020, Vorstellung IAA, Grundpreis: geschätzt 70.000 Euro, Reichweite (laut Hersteller): 405 Kilometer)
  • Mercedes EQB (Einführung 2021, Grundpreis: geschätzt 50.000 Euro, Reichweite: geschätzt 400 Kilometer)

Der Mercedes EQV soll mit einer Batterieladung über 400 Kilometer weit kommen. Foto: Mercedes-Benz

Microlino: 

  • Microlino: (Grundpreis 12.000 Euro; Reichweite 200 Kilometer)

Der Microlino könnte dem Segment der LEMs mehr Schwung verleihen. Foto: Micro Mobility Systems AG

Mini: 

  • Mini SE (Grundpreis 32.500 Euro, Reichweite: 270 Kilometer)

Der Mini Cooper SE soll bis zu 270 Kilometer weit fahren können. Foto: dpa/Alberto Martinez

Opel:  

  • Opel Corsa e (Vorstellung IAA, Grundpreis: 29.900 Euro, Reichweite: 330 Kilometer)

Der Corsa-e. Foto: Opel

Peugeot: 

  • Peugeot e-208 (Marktstart November 2019, Auslieferungen ab 2020, Grundpreis: ab 30.450 Euro, Reichweite: 340 Kilometer)
  • Peugeot e-2008 (ab 1. Quartal 2020, Grundpreis: hierzu liegen noch keine Angaben vor, Reichweite: 310 Kilometer)

Der Peugeot e-208. Foto: Peugeot

Porsche:  

  • Porsche Taycan (Grundpreis: geschätzt zwischen 75.000 und 90.000 Euro, Reichweite: 450 Kilometer)

Soll dem Tesla das Wasser reichen: der Porsche Taycan. Foto: dpa/Thomas Geiger

Renault:  

  • Renault Zoe Facelift 41kW/52kW (Grundpreis: 21.900 Euro/23.900 Euro plus monatliche Batteriemiete ab 74 Euro, Reichweite: 300/395 Kilometer)

Sono Motors Sion:

  • Sono Sion (Einführung Mitte 2020, Grundpreis: geschätzt ab 24.500 Euro )

Der Sono Sion. Foto: Sono Motors

Seat:  

  • Seat Mii electric (Grundpreis: geschätzt 20.000 Euro, Reichweite: 260 Kilometer)
  • Seat El-Born (Grundpreis: nicht bekannt, Reichweite: 420 Kilometer)

Der Seat El-Born. Foto: dpa

Skoda: 

  • Skoda citigo e IV (Grundpreis: geschätzt 15.000 Euro, Reichweite: 265 Kilometer)

Premiere auf der IAA: der Skoda Citigo e. Foto: Skoda Auto Deutschland

Smart: 

  • Smart forfour EQ Facelift (Vorstellung IAA, Vorgängermodell 2017 Grundpreis: 22.600 Euro, Reichweite: 138-154 Kilometer)
  • Smart fortwo EQ cabrio Facelift (Vorstellung IAA, Vorgängermodell 2017 Grundpreis: 25.200 Euro, Reichweite: 144-159 Kilometer)
  • Smart fortwo EQ coupé Facelift (Vorstellung IAA, Vorgängermodell 2017 Grundpreis: 21.940 Euro, Reichweite: 145-160 Kilometer)

Der Smart fortwo. Foto: Daimler The new generation: smart EQ fortwo coupé;Combined electrical consumption 16.5 – 14.0 kWh/100km, combined CO2 emissions: 0 g/km*

Tesla:  

  • Tesla Model Y (Produktionsstart Anfang 2021, Grundpreis: 56.980 Euro, Reichweite: 540 Reichweite)

Das Tesla Model Y kostet zunächst ab 55 000 Euro. Foto: dpa

Volkswagen:  

  • VW up!/e-Up! Neues Modell (Vorstellung IAA, Grundpreis: nicht bekannt, Reichweite: 260 Kilometer)
  • VW ID Crozz Serienversion (Grundpreis: bislang keine Angaben, Reichweite: bislang keine Angaben)
  • VW ID.3 (Grundpreis: unter 30.000 Euro, Reichweite: 330 Kilometer)
  • VW T6 Elektro Facelift Transporter/Multivan (Grundpreis: geschätzt ab 27.000 Euro/geschätzt ab 36.900 Euro, Reichweite: über 400 Kilometer)
  • ABT e-Transport (Grundpreis: nicht bekannt, Reichweite: 200 Kilometer)

Das neue Elektroauto ID.3 der Marke Volkswagen wurde auf der IAA präsentiert. Foto: dpa/Silas Stein

Volvo:  

  • Volvo E-XC 40 (Premiere im Herbst, Grundpreis: geschätzt 40.000 Euro, Reichweite: geschätzt 500 Kilometer)

Hinweis: Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie wird laufend überarbeitet und aktualisiert. Die Kennziffern Reichweite und Grundpreis basieren auf den Angaben der Hersteller.   


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN