Volkswagens neue Markenstrategie So sieht das neue VW-Logo aus – und so hört es sich an

Von dpa, lod

Das neue E-Auto ID.3 trägt das neue VW-Logo. Foto: AFP/ Tobias SCHWARZDas neue E-Auto ID.3 trägt das neue VW-Logo. Foto: AFP/ Tobias SCHWARZ 

Wolfsburg. Nachdem Volkswagen sein neues Logo bereits vorgestellt hatte, wurde es nun bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) auch tatsächlich enthüllt.

Volkswagen hat ein neues Logo: Auf seinem Markenhochhaus in Wolfsburg hat der Autokonzern am Montagabend sein überarbeitetes VW-Symbol enthüllt. Ohne den bisherigen 3D-Effekt, dafür mit einem unten nicht an den Kreis angebunden "W" soll das Logo leichter wirken als zuvor. 

Das schlichtere Design ist Teil einer umfassenden Neuausrichtung der Markenstrategie, mit der Volkswagen sich authentischer und umweltfreundlicher präsentieren will. Etwa zur Zeit der Enthüllung in Wolfsburg wurde das neue VW-Logo auch bei der Vorstellung des vollelektrischen Modells ID.3 auf der Automesse IAA in Frankfurt erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

"Wir glauben, wir haben eine Ikone geschaffen", hatte Jochen Sengpiehl, Marketingchef der Volkswagen-Kernmarke VW Pkw, bereits Ende August angekündigt. 

Jürgen Stackmann, Mitglied des Markenvorstands bei VW, beschreibt das neue Logo auf Twitter so: "Reduziert auf die grundlegenden Elemente. Flach (2D), offen, mit hohem Kontrast, einfach und flexibel zu benutzen und mit hohem Wiedererkennungswert in digitalen Medien!"

Zur neuen Markenstrategie gehört auch ein Sound-Logo, das anstelle eines Werbespruchs eingesetzt werden soll. Als neue Markenstimme wurde die deutsche Synchronstimme von Scarlett Johansson, Luise Helm, engagiert.

Weiterlesen: Absurd: VW stellt neues Logo vor, zeigt es aber nicht – So könnte es aussehen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN