Ein Bild von Katharina Ritzer
16.08.2019, 16:44 Uhr KOMMENTAR ZU DISCOUNTERN

Warum Aldi, Lidl & Co. aufrüsten müssen

Ein Kommentar von Katharina Ritzer


Discounter wie Aldi rüsten nicht nur bei der Gestaltung ihrer Filialen auf, sondern auch in den Regalen. Dort finden sich immer mehr Markenprodukte. Foto: Rolf Vennenbernd/dpaDiscounter wie Aldi rüsten nicht nur bei der Gestaltung ihrer Filialen auf, sondern auch in den Regalen. Dort finden sich immer mehr Markenprodukte. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Osnabrück. Aldi und Lidl streiten sich darum, wer billiger ist. Den Machtkampf lassen sich die Billigheimer viel Geld kosten. Auf den ersten Blick profitieren die Kunden, doch wie nachhaltig die Entwicklung ist, muss sich erst noch zeigen. Ein Kommentar.

Geiz ist geil war gestern, heute kommt Marktmacht durch die Macht der Marken. Das lange andauernde wirtschaftliche Hoch und die guten Tarifabschlüsse haben die Geldbeutel der Menschen gefüllt, der Trend geht weg von der reinen Schnäppchenjagd hin zum wertigen Einkaufserlebnis. Qualität spielt ebenso wie Nachhaltigkeit, Klima- und Tierschutz eine immer größere Rolle, zum Glück.

Dieser Trend spielt gehobenen Supermärkten in die Karten, im vergangenen Jahr sind die Umsätze von Rewe, Edeka & Co. doppelt so stark gestiegen wie die von Aldi oder Lidl. Da bleibt den Billigheimern nur die Flucht nach vorn: Sie hübschen ihre Filialen auf, bieten Markenprodukte neben den Eigenmarken an und riskieren dafür sogar, rote Zahlen zu schreiben. Das erklärt auch den Kampf zwischen Aldi und Lidl um den Spitzenplatz bei den Discountern; lustige Sprüche können die erbitterte Konkurrenz kaum kaschieren.

Zwei Gewinner gibt es derzeit: Erstens die Kunden, die sich über große Auswahl zu kleinen Preisen freuen können. Und zweitens die Werbeagenturen, die much more than a Lidl (mehr als ein bisschen) an dem Wettbewerb verdienen. Klar ist aber auch: Wenn die Wirtschaft abkühlt, kühlt auch die Lust an teuren Marken beim Verbraucher wieder ab. Hoffentlich bleibt dann noch etwas übrig für Qualität, Nachhaltigkeit, Klima- und Tierschutz.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN