Umstrittenes Vorhaben Tierwohl-Logo soll zweimal im Jahr kontrolliert werden

Von dpa

Die frühere Agrarministerin Künast kritisiert die Pläne von Landwirtschaftsministerin Klöckner für ein freiwilliges Tierwohl-Logo und fordert eine verbindliche Kennzeichnung. Foto: Peter SteffenDie frühere Agrarministerin Künast kritisiert die Pläne von Landwirtschaftsministerin Klöckner für ein freiwilliges Tierwohl-Logo und fordert eine verbindliche Kennzeichnung. Foto: Peter Steffen

Berlin. Die Regierung arbeitet schon länger an einem Siegel, das Verbrauchern höhere Standards etwa beim Platz im Stall anzeigen soll. Doch noch immer schwelt Streit. Und wie sollen die Vorgaben überwacht werden?

Supermarktkunden sollen Schweinefleisch aus besserer Tierhaltung bald an einem staatlichen Logo erkennen können - kommen sollen dafür auch regelmäßige Kontrollen. Bei Verstößen gegen die Anforderungen sollen Sanktionen bis hin zu Gefängniss

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN