Druckauffälligkeiten schon länger bekannt? Emlichheim: Wie gefährdet ist das Grundwasser?

Foto: Bernd Thissen/dpaFoto: Bernd Thissen/dpa
picture-alliance/ dpa

Osnabrück. War der Druckabfall an der Bohrung 132 in Emlichheim doch länger bekannt als bislang der Öffentlichkeit dargelegt? Das zumindest lässt eine Mitteilung der Grünen im niedersächsischen Landtag vermuten. Sie fordern mehr Transparenz und Tempo bei der Schadensuntersuchung.

Die Frage nach dem Ausmaß der Schäden durch den Austritt von Lagerstättenwasser an der Einpressbohrung 132 in Emlichheim beschäftigt weiter die Hannoveraner Politik. Laut einer Mitteilung der Grünen im Landtag bestätigt ein jetzt vorliegend

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN