zuletzt aktualisiert vor

Handelskonflikt USA und China wollen Handelsgespräche fortsetzen

Von dpa

Vizepremier Liu He (r) begrüßt Robert Lighthizer (M) und Steve Mnuchin in Shanghai. Foto: Ng Han Guan/AP PoolVizepremier Liu He (r) begrüßt Robert Lighthizer (M) und Steve Mnuchin in Shanghai. Foto: Ng Han Guan/AP Pool

Shanghai/Washington. Im Handelskonflikt zwischen China und den USA sind erstmals seit Mai Delegationen beider Seiten zusammengekommen. Von einem Durchbruch sind Peking und Washington noch immer weit entfernt. Nach der Sommerpause soll es mit den Verhandlungen weitergehen.

China und die USA haben die jüngste Runde ihrer Handelsgespräche ohne sichtbare Fortschritte beendet. Es wurde aber vereinbart, die Verhandlungen Anfang September fortzusetzen, wie das Weiße Haus und das chinesische Handelsministerium nach

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN