Geringer Lohn und lange Tage Zehntausende LKW-Fahrer fehlen: Sorge vor Versorgungskollaps

Von dpa

Jedes Jahr gehen fast 30.000 Fahrer in den Ruhestand - denen nur etwa halb so viele Berufsanfänger nachfolgen. Foto: Holger HollemannJedes Jahr gehen fast 30.000 Fahrer in den Ruhestand - denen nur etwa halb so viele Berufsanfänger nachfolgen. Foto: Holger Hollemann

München. Mit dem Laster durch die Republik fahren, das ist für viele junge Menschen nicht mehr attraktiv. Mittlerweile fehlen Zehntausende Lastkraftfahrer. Die Konsequenzen könnten bald für alle spürbar sein.

Weil immer mehr Lastkraftfahrer fehlen, will die Logistikbranche den Beruf attraktiver machen und gezielt Frauen ansprechen. Geringer Lohn, lange Tage und schlechte Arbeitsbedingungen haben die Tätigkeit in den vergangenen Jahren zunehmend

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN