Standort Osnabrück nicht betroffen KME verkauft Messingstangen- und Rohrgeschäft nach China

KME verkauft Teile seines Geschäfts nach China. Foto: Michael GründelKME verkauft Teile seines Geschäfts nach China. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Das Osnabrücker Industrieunternehmen KME verkauft sein Messingstangen- und Rohrgeschäft nach China. Die Hailiang Gruppe aus Zhejiang übernimmt für rund 120 Millionen Euro Konzerngesellschaften in Berlin, Menden, Italien und Spanien. KME-Chef Ulrich Becker sprach am Dienstag von einer Stärkung des Standorts Osnabrück.

Laboriosam aliquam modi voluptas laborum at est. Laborum quae consequatur ipsa minus accusamus laborum dolorem in. Animi labore eaque amet est doloribus ut modi dolore. Quaerat asperiores tempora sequi totam veniam excepturi deserunt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN