Ein Bild von Nina Kallmeier
29.12.2018, 10:17 Uhr KOMMENAR

Verbraucher entscheidet über Zukunft des Einzelhandels

Ein Kommentar von Nina Kallmeier


So prall gefüllt sind die Tüten der Kunden längst nicht zu jeder Jahreszeit. Weihnachten und zwischen den Jahren herrscht Hochbetrieb - doch was ist dann? Foto: Bernd Wüstneck/dpaSo prall gefüllt sind die Tüten der Kunden längst nicht zu jeder Jahreszeit. Weihnachten und zwischen den Jahren herrscht Hochbetrieb - doch was ist dann? Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Osnabrück. Der Strukturwandel im Handel schreitet voran: Mit Blick auf die Wirtschafts- und Finanzlage schneidet die Branche laut einer Umfrage der Wirtschaftsauskunftei Creditreform im Vergleich unterdurchschnittlich ab. Das hat Konsequenzen. Ein Kommentar.

Der Verbraucher hat Macht. Das wird inmitten des Strukturwandels im Handel noch einmal deutlich wie selten. Immer mehr Filialen und kleine Einzelhandelsgeschäfte schließen – nicht nur, weil sich Unternehmen in ihrer Expansionsstrategie übernommen haben wie im Fall Gerry Weber, sondern weil der Kunde das Angebot der Städte schlichtweg seltener nutzt. Er wird bequem, schätzt die Auswahl größerer Standorte. Oder gleich den Luxus einer Bestellung vom heimischen Sofa mit Lieferung frei Haus. Da ist es kein Wunder, dass Händler Umsatz und Ertrag kritisch bewerten und immer mehr Geschäfte verschwinden.

Der eine oder andere Händler hat sicherlich die zunächst schleichende Digitalisierung unterschätzt und bekommt nun die Quittung. Denn der Kunde schätzt trotz allem eine attraktive Innenstadt und den Bummel entlang der Schaufenster. Damit die Einkaufsstraßen jedoch anziehend bleiben, muss der Verbraucher das Angebot der heimischen Händler auch annehmen. Gleichzeitig müssen diese ihm etwas bieten – vor allem einen guten Service und ein ganzheitlicheres Angebot. Gerade junge Unternehmen, ob Salatbar oder Schokoladenhändler, gehen von vornherein mit einer Multimedia-Strategie zusätzlich zum stationären Geschäft an den Start. Damit sind sie manch Alteingesessenen einen großen Schritt voraus.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN