Ein Bild von Manuel Glasfort
15.08.2018, 20:33 Uhr WIRECARD ÜBERFLÜGELT DEUTSCHE BANK

Momentaufnahme mit Symbolcharakter

Kommentar von Manuel Glasfort

Zahlen mit dem Smartphone wird in vielen Ländern zum Trend. Davon profitiert auch der Zahlungsdienstleister Wirecard. Foto: Mastercard/dpaZahlen mit dem Smartphone wird in vielen Ländern zum Trend. Davon profitiert auch der Zahlungsdienstleister Wirecard. Foto: Mastercard/dpa

Osnabrück. Es ist nur eine Momentaufnahme, aber eine mit Symbolcharakter: Ein unbekannter Zahlungsdienstleister namens Wirecard hat Deutschlands größtes Finanzinstitut im Börsenwert überflügelt.

Nun ist die Deutsche Bank, gemessen an Mitarbeiterzahl und Umsatz, immer noch ein Riese im Vergleich zu Wirecard. Doch die gegenläufige Kursentwicklung beider Konzerne spricht Bände über die Umbrüche in der Finanzwelt.

Klassische Großbanken wie die Deutsche Bank und die Commerzbank geraten von vielen Seiten unter Druck und haben mitunter Mühe, ertragreiche Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die Digitalisierung krempelt bestehende Geschäftsfelder der Banken um und schafft zugleich neue. In solchen Nischen breiten sich flinke Fintechs wie Wirecard aus. Die Finanzwelt der Zukunft wird technologiegetrieben sein.

Für einen Abgesang auf die Großbanken ist es dennoch zu früh. Die Vermittlerfunktion zwischen Sparern und Kreditnehmern bleibt ihnen genauso wie ein bekannter Name und ein großer Kundenstamm. Doch Trägheit können sie sich nicht mehr erlauben.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN