Probleme bei Guthabenbuchungen Leere Konten: IT-Panne macht Commerzbank-Kunden zu schaffen

Von Nina Brinkmann

Wie viele Kunden von der Commerzbank-Panne betroffen sind, ist unklar.  Foto: dpa/Arne DedertWie viele Kunden von der Commerzbank-Panne betroffen sind, ist unklar. Foto: dpa/Arne Dedert

Hamburg. Viele Commerzbank-Kunden haben sich am Mittwoch über Unregelmäßigkeiten bei Zahlungseingängen beschwert. Die Konten waren plötzlich leer.

Eine IT-Panne sorgt derzeit bei der Commerzbank für Unruhe: Wegen einer Buchungspanne kamen Kunden am Mittwoch nicht an ihr Geld – die Konten waren leer. Dadurch waren teilweise keine Guthabenbuchungen mehr möglich. In vielen Fällen wurden auch die Überweisungen von Daueraufträgen und die Abbuchungen von Lastschriften zum Problem. 

Die Bank entschuldigte sich auf Facebook für die Unannehmlichkeiten:

Laut Commerzbank sind von der Panne Pfändungsschutzkonten betroffen. Das sind Girokonten, die Einkommen, Kindergeld und Sozialleistungen von rund 1130 Euro monatlich schützen, falls das Konto gepfändet werden sollte. 

Wie viele Kunden von der Panne betroffen sind, ist unklar. Falls durch die technischen Probleme für die betroffenen Kunden Kosten anfallen, versprach das Institut alle Kosten zu übernehmen. In den Commerzbank-Filialen könnten sie sich aber Geld auszahlen lassen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN