Außerordentliche Hauptversammlung BKB-Chef Bartsch führt Aufsichtsrat der OLB

Von Manuel Glasfort

Oldenburgische Landesbank in Osnabrück. Foto: Michael GründelOldenburgische Landesbank in Osnabrück. Foto: Michael Gründel

Oldenburg. Der Chef der Bremer Kreditbank (BKB), Axel Bartsch, ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der OLB. Die BKB als neue Mehrheitseignerin der Regionalbank entsandte auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am Freitag in Oldenburg fünf weitere Vertreter in das Kontrollgremium.

Nach seiner konstituierenden Sitzung wählte der neue OLB-Aufsichtsrat Bartsch zum Vorsitzenden, wie die OLB am Freitag mitteilte. Der BKB-Chef löst Rainer Schwarz ab, der für die frühere OLB-Eigentümerin Allianz den Aufsichtsrat führte und zusammen mit den anderen bisherigen Anteilseignervertretern sein Mandat niederlegte. Bei den übrigen neuen Aufsichtsratsmitgliedern handelt es sich um die BKB-Manager Chris Eggert, Jenny Lutz, Jutta Nikolic und Jens Rammenzweig sowie den selbstständigen Unternehmensberater Wolfgang Klein.

Die 1869 gegründete OLB befand sich lange mehrheitlich im Besitz der Allianz. Der Münchner Versicherungskonzern stellte das regionale Kreditinstitut im September 2016 zum Verkauf. Im Juni vergangenen Jahres wurde bekannt, dass die BKB den Allianz-Anteil von 90.2 Prozent für mehr als 300 Millionen Euro übernimmt. Hinter dem Bremer Geldhaus steht unter anderem der US-Investor Apollo Global Management. Die Aufsichtsbehörden genehmigten den Deal Anfang Februar dieses Jahres und ebneten damit auch den Weg für die Neubesetzung des Aufsichtsrats. (Hier weiterlesen: OLB wird Teil von nordwestdeutscher Bankengruppe)

Die OLB stellt ihre Geschäftszahlen für das vergangene Jahr am kommenden Montag vor.