Ein Bild von Johannes Giewald
25.02.2018, 18:50 Uhr KOMMENTAR

Internet der Dinge: Schöne neue Welt in weiter Ferne

Von Johannes Giewald


Eine vernetzte Zukunft? Dafür müssen erst einmal die Voraussetzungen geschaffen werden. Foto: Britta Pedersen/dpaEine vernetzte Zukunft? Dafür müssen erst einmal die Voraussetzungen geschaffen werden. Foto: Britta Pedersen/dpa

Osnabrück. Wie schön klingt die Zukunft vom Internet der Dinge und einer vernetzten Welt, die uns Technologieunternehmen seit Jahren versprechen. Die Voraussetzungen dafür sind aber längst nicht geschaffen, findet unser Kommentator.

Die Zukunft, die Unternehmen auf der Mobilfunkmesse in Barcelona malen, sieht vielversprechend aus. Die als Internet der Dinge bezeichnete Vernetzung von Gebrauchsgegenständen soll unseren Alltag revolutionieren.

In der Gegenwart klafft zwischen der Vision einer voll vernetzten Welt mit superschnellem Mobilfunk und der Realität eine große Lücke. Eine britische Studie zeigte, dass der schnelle Mobilfunkstandard LTE hier nur in 60 Prozent des Landes empfangbar ist. Ein blamabler Wert, mit dem Deutschland hinter Kasachstan, Rumänien oder Bulgarien liegt. Ähnlich miserabel ist das Ergebnis einer Studie der Bundesnetzagentur, wonach 2017 nur 18,6 Prozent der Mobilfunknutzer auf mindestens die Hälfte der vertraglich vereinbarten Höchstgeschwindigkeit kamen. Der Kunde bleibt trotz dieses Wissens der Dumme. Erstens ist er an Verträge gebunden, zweitens betrifft diese vertragliche Nichterfüllung alle Mobilfunkanbieter.

Die Versprechungen von Steuerung von Haushaltsgeräten aus der Ferne, neuen digitalen Einkaufsmöglichkeiten oder autonomem Fahren sind erfreulich. Wenn diese Vernetzung zum Standard werden soll, sind wir aber auf schnelle Verbindungen überall und jederzeit angewiesen. Werden diese Voraussetzungen nicht geschaffen, bleibt das Internet der Dinge für viele Teile der Bevölkerung gerade im ländlichen Raum Science-Fiction.

Liveblog zum Nachlesen vom Mobile World Congress 2018


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN