Delaney fällt weiterhin aus Werder gibt Entwarnung bei Kruse und Sane

Von Kevin Sommer

Max Kruse kehrt am Freitag ins Mannschaftstraining zurück. Foto: imago/NordphotoMax Kruse kehrt am Freitag ins Mannschaftstraining zurück. Foto: imago/Nordphoto

Bremen. Aufatmen beim SV Werder: Max Kruse kehrt am Freitag ins Mannschaftstraining zurück. Das teilte Alexander Nouri bei der Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Ingolstadt (Samstag, 15.30 Uhr) mit.

Max hat einen Schlag auf den Fuß bekommen - eine schmerzhafte Prellung. Er wird morgen aber wieder trainieren können“, erklärte der Werder-Trainer am Donnerstag. Kruse hatte Mittwoch nur individuell im Kraftraum trainiert und fehlte auch beim Mannschaftstraining am Donnerstagvormittag - genauso wie Lamine Sane.

Kruse und Sane fit für Ingolstadt

Der Abwehrspieler musste wegen eines grippalen Infekts die Einheiten der vergangenen zwei Tage aussetzen. Nun ist Sane wieder fit. „Er wird ebenfalls morgen wieder ins Training einsteigen“, so Nouri. Demnach stehen Kruse und Sane dem Werder-Coach für das kommende Auswärtsspiel in Ingolstadt zur Verfügung. Auch Philipp Bargfrede, der beim 2:1-Derbysieg gegen den HSV sein Comeback gab, wird am Wochenende wieder dabei sein. „Ob es für die Startelf schon reicht, wage ich zu bezweifeln. Er war vier Monate raus“, erklärte Nouri.

Delaney „braucht noch ein bisschen“

Weiterhin verzichten müssen die Bremer hingegen auf Thomas Delaney. Der Defensivmann, der sich noch von seinem Muskelfaserriss erholt, stand zwar schon wieder auf dem Platz, allerdings nur für individuelle Einheiten. Ein Einsatz gegen die „Schanzer“ kommt für Delaney noch zu früh. „Er braucht noch ein bisschen. Fürs Wochenende wird es nicht reichen. Er steigt voraussichtlich nächste Woche ins Training ein“, sagte der Werder-Coach.