Werder-Heimspiele Weserstadion wird wieder nicht voll

Wieder nicht ausverkauft: Auch vor dem wichtigen Spiel gegen Ingolstadt wird das Weserstadion nicht voll. Foto: dpaWieder nicht ausverkauft: Auch vor dem wichtigen Spiel gegen Ingolstadt wird das Weserstadion nicht voll. Foto: dpa

Bremen. Der ständige Abstiegskampf verdirbt vielen Fans offenbar ein bisschen die Lust auf Werder Bremen. Für das so wichtige Heimspiel gegen den FC Ingolstadt Samstagnachmittag gibt es noch Eintrittskarten in allen Kategorien.

Das Weserstadion wird vermutlich nicht ausverkauft sein – wieder nicht. Auch in den bisherigen sechs Bremer Auftritten in dieser Saison wurde die volle Auslastung (42.100) kein einziges Mal erreicht. Diesmal trägt auch der Gegner erheblich dazu bei, an Ingolstadt-Fans waren bis Mitte der Woche lediglich 206 Tickets gegangen.

Baumann: „Die Zuschauer sollen eine mutige Mannschaft sehen“

In der Heim-Zuschauer-Tabelle ist Werder mit durchschnittlich 39.742 Besuchern aktuell Zehnter. Sportchef Frank Baumann („Viele andere Vereine wären mit solch einer Auslastung extremst zufrieden“) ist sich trotzdem sicher, „dass wir wieder eine tolle Unterstützung bekommen werden“. Sein Wunsch: „Die Zuschauer sollen eine mutige Mannschaft sehen und zufrieden nach Hause gehen. Und dann hoffen wir, dass die Heimspiele bald wieder komplett ausverkauft sind.“


0 Kommentare