Werder Bremen Casteels-Berater heizt Wechselgerüchte an

Koen Casteels spielte von Januar bis Juni 2015 für Werder Bremen, ehe es ihn zum VfL Wolfsburg zog. Foto: Peter Steffen/dpaKoen Casteels spielte von Januar bis Juni 2015 für Werder Bremen, ehe es ihn zum VfL Wolfsburg zog. Foto: Peter Steffen/dpa

kso Bremen . Koen Casteels spielte bereits von Januar bis Juni 2015 für Werder Bremen. Kehrt der Ersatzkeeper vom VfL Wolfsburg an die Weser zurück? Sein Berater heizt Spekulationen an.

Was läuft da zwischen Werder Bremen und Koen Casteels? Der Torwart aus Wolfsburg ist derzeit nur noch zweite Wahl beim VfL und damit höchst unzufrieden, verriet sein Berater Didier Frenay gegenüber „Bild“: „Ungerecht und schwer für den Spieler, das zu akzeptieren. Wenn die Situation bis zur Winterpause so bleibt, werden wir eine Lösung finden müssen.“

Baumann: „Wir müssen vorbereitet sein, falls sich etwas bewegt“

Das könnte eine gute Gelegenheit für Werder-Sportchef Frank Baumann sein, den Keeper nach Bremen zu holen. Baumann sagte zwar erst am Dienstag, dass sich der Club in der aktuellen Spielzeit nicht nach einem neuen Torwart umschaut („In dieser Saison werden wir da nichts machen“). Dennoch ließ er durchblicken, dass ein möglicher Casteels-Transfer nicht vollends auszuschließen ist : „Wir müssen vorbereitet sein, falls sich etwas bewegt.“

Casteels scheint an Wechsel nach Bremen interessiert zu sein

Denkbar also, dass Casteels im Winter an die Weser wechselt. Vorausgesetzt: Wolfsburg, Werder und der VfL-Torwart können sich einigen. Casteels scheint jedenfalls sehr an einem Wechsel zum SV Werder interessiert zu sein, teilte sein Berater mit: „Wenn sich eine Möglichkeit ergibt, hätten sicher beide Parteien Interesse. Werder ist ein attraktiver Klub, ein Traditionsverein. Koen hat eine Top-Meinung von Werder.“


0 Kommentare