Fußball Groß und Toprak länger raus: Werder braucht eine neue Achse

Von dpa

Christian Groß in Aktion für den SV Werder Bremen.Christian Groß in Aktion für den SV Werder Bremen.
Uli Deck/dpa/Archivbild

Bremen. Bundesliga-Absteiger Werder Bremen benötigt vor dem schweren Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden eine neue Defensivachse und Teamhierarchie.

Führungsspieler Christian Groß wurde in dieser Woche erfolgreich am Knie operiert und wird den Bremern etwa sechs bis acht Wochen fehlen. Auch Kapitän Ömer Toprak dürfte wegen seiner Wadenprobleme noch länger ausfallen als zunächst befürch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN